Lieblingsrestaurant 2017: Richwater & Mitchell

Anton Michel, Koch mit englischen Wurzeln in Moabit

»New London Cuisine« heißt das Erfolgsrezept von Anton Michel, dem Koch und Chef vom »Richwater&Mitchell« in Berlin-Moabit. Ja, richtig gelesen, Moabit, ein Stadtteil der Hauptstadt, der in Gastroguides bisher kaum aufgetaucht ist. Sogar aufs Cover der neuen »tip Speisekarte 2018« hat es der rotgelockte, in England aufgewachsene und gerade 25-Jährige geschafft – und schaut ziemlich zufrieden aus. Auf Platz 4 hat er es im »tip-Ranking« der Abendrestaurants geschafft. Für mich war Anton Michel und sein »Richwater & Mitchell« in diesem Jahr die Nummer 1.

Unser erster Besuch in der Wiclefstraße im April. Ein Foto der Scottish Eggs neben der Empfehlung in der Berliner Zeitung »EssPress« hatte mich neugierig gemacht. Der rotbeleuchte Eingang weist erst mal nicht auf ein Restaurant hin, zum Glück entdecken wir ein Schild. Drinnen ist es trublig, alle Tische besetzt, aber der sympathische Barman bittet uns an den Tresen, entschuldigt sich, dass er keine  besseren Plätze hat und stellt uns augenzwinkernd einen Aperitif hin, obwohl wir nicht mal besonders enttäuscht gucken. Essen bestellen können wir am Tresen auch.

Scottish Eggs – Barfood für jede Gelegenheit

Die Scottish Eggs schmecken mindestens so gut wie sie aussehen. Wachsweiche Eier in einer krossen Hackfleisch-Kräuter-Panade – schon allein dafür versprechen wir wiederzukommen. Ebenfalls köstlich: Blätterteigtarte mit Stilton, Zwiebelconfit und Feldsalat. Oder der Teller mit  frittierten Zwiebeln im Kichererbsenmantel und Möhren oder das Lamm mit Brokkoli und Corned Beef. Wir kosten hin und her, pieken da und dort – und freuen uns… Ein bisschen Platz ist noch, also her mit dem Stilton-Käse-Gang mit Portweinbegleitung, zum Abschluss ein Streifen von der hinreißenden Melasse-Tarte, wow!

Nur ein Platz an der Bar? Kein Problem für Nick

Wir sind noch zweimal in 2017 wiedergekommen, zusammen mit anderen Gern-Essern, und waren jedes Mal begeistert. Ach ja, und letztens auch mal auf einen Absacker auf dem Weg nach Hause. Auch die Drinks im »Richwater & Mitchell« sind klasse, der sympathische Barmann hat’s drauf. So wie Anton Michel und sein Team in der Küche.

Richwater & Mitchell

Wiclefstraße 30, 10551 Berlin, Tel 030. 398 340 99,

www.richwatermitchell.de

Weitere Lieblingsrestaurants aus 2017 stelle ich demnächst vor…

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Gastrotipp, Restaurant abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.