Wie schmeckt Turin?

Vitel Etonné war unsere Lieblingsadresse für Vitello Tonnato – dort mussten wir gleich zweimal hin!

In welches Turiner Restaurant essen gehen? Wo gibt es die beste Piemont-Küche, wo noch traditionelle Gerichte? Nicht zu vergessen die großartigen Weine der Region… die Roten wie Barolo, Barbara d’Asti und d’Alba, Dolcetto. Oder auch Weiße wie Arneis.

Nick und ich waren in zwei Restaurants besonders gern essen bei unserem Besuch in der Olympiastadt im letzten Jahr. Haben bei Innereien zugelangt, von denen Hahnenkamm bei Weitem nicht die größte Überraschung war.

Mit der Gabel in der Hand die Welt verändern – essen ist politisch!

Einen Bericht darüber könnt ihr im Slow Food Magazin lesen:

33_2019_1_SFM_OstarieninTurin_S.33-35_ge

Anlass der Reise war Terra Madre Salone del Gusto, die große internationale  Slow Food Messe, die alle zwei Jahre in Turin stattfindet. Mit großem Marktplatz, wo viele italienische Produzenten, aber auch Aussteller aus vielen anderen Ländern ihre Spezialitäten vorstellen. Unter dem Motto »gut, sauber, fair« ist dort jedes Mal fast die ganze Welt zu Gast.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gastrotipp, Italien, Reisen, Restaurant, Slow Food, Unterwegs, Veranstaltung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.