Weihnachtsessen 2016 für Einhänder: Lamm mit Grünkohlsalat

lammkeule-mit-gruenkohlsalat-2

Die Lammkeule gart nebenbei und braucht kaum Aufmerksamkeit! Sie wird so zart, dass man sie fast löffeln kann. Nebenbei lassen sich die Beilagen vorbereiten: gebratene Kartoffelecken und Grünkohlsalat mit Cranberries.

Für den weihnachtlichen Hauptgang für vier Personen müsst ihr einkaufen: 1 Lammkeule (mit Knochen und etwa 1,5 kg schwer), trockener Rotwein (davon 300 ml), 200 g grob zerkleinerter Grünkohl, getrocknete Cranberries (davon 1 kleine Tasse), Pinienkerne (davon auch 1 kleine Tasse).

Diese Zutaten sind sicher schon da, falls nicht, bitte ebenfalls kaufen: 2-3 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 EL getrocknetes Suppengrün (oder TK-Suppengrün), je 1 knapper TL getrockneter Rosmarin und Thymian, Salz, frisch gemahlener Pfeffer (Lammkeule); 1 EL Senf, 1 Knoblauchzehe, 40 ml weißer Balsamico, 40 ml Olivenöl (Grünkohlsalat).

Diese Küchengeräte benötigt ihr fürs Kochen, bitte bereit stellen: Arbeitsstation/Einhänderbrett/Küchenbrett, leichter Bräter mit Deckel (oder Alufolie zum Abdecken benutzen), kleiner Rost, Messbecher, Zwiebelhacker, Knoblauchschlauch (für die Lammkeule); 3-Liter-Kochtopf mit Stiel, kleine Pfanne, Küchensieb, kleiner Messbecher, Knoblauchschlauch, Knoblauchpresse, Schraubglas, Salatschüssel (Grünkohl)

Bevor es losgeht, die Lammkeule bitte mindestens 30 Minuten vor dem Schmoren aus dem Kühlschrank nehmen! Dann den Backofen auf 200 Grad vorheizen und 300 ml Rotwein abmessen.

Die Lammkeule vorbereiten: Weiter geht’s mit den Zwiebeln, die auf der Arbeitsstation fixiert mit dem Messer schälen und mit dem Zwiebelhacker grob zerkleinern. Knoblauchzehe mit dem Schlauch pellen und mit einem Messerrücken andrücken. Die Lammkeule von beiden Seiten salzen, pfeffern und mit Rosmarin und Thymian würzen.

Im Ofen: Das Fleisch über den Bräter auf den Rost legen und in dem heißen Ofen 30 Minuten braten.

Danach das Fleisch in den Bräter legen (dafür den Bräter aus dem Ofen nehmen, der Rost kann jetzt weg), Zwiebeln und Suppengrün um das Fleisch legen, den Bräter wieder in den Ofen stellen, Rotwein dazugießen. Die Temperatur auf 125 Grad herunterschalten und etwa 30 Minuten weiterbraten.

Jetzt den Bräter zudecken oder die Lammkeule mit Alufolie abdecken und noch sechs Stunden weitergaren. Wenn sich das Fleisch noch nicht ganz leicht mit einer Gabel teilen lässt, dann das Fleisch noch 30-60 Minuten weitergaren.

In der Zwischenzeit den Grünkohlsalat zubereiten. Da geht’s los mit dem Waschen & abtropfen lassen vom Grünkohl.  Weiter mit dem Abmessen von 30 ml weißer Balsamico, 30 ml Olivenöl, je 1 kleine Tasse mit Cranberries und Pinienkernen füllen.

Vorbereiten und Schneiden: Den großen Stieltopf zur Hälfte mit Wasser füllen, 1 TL Salz zugeben und das Wasser aufkochen lassen. gruenkohl-1

Den Grünkohl im kochenden Salzwasser 3 Minuten sprudelnd kochen lassen (blanchieren). In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit der Hand das noch enthaltene Wasser gut ausdrücken.

In der heißen Pfanne die Pinienkerne anrösten, bis sie duften. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen.pinienkerne-2

Knoblauchzehe mit dem Schlauch pellen und mit der Knoblauchpresse in das Schraubglas pressen.

Balsamessig mit Senf, Salz und Pfeffer in einem Schraubglas verrühren. Olivenöl  dazugeben, Glas schließen und kräftig schütteln. In einer Schüssel den Grünkohl mit den Cranberries und dem Dressing mischen.

Anrichten: Von der Lammkeule mit einem scharfen Messer Scheiben abschneiden und auf 4 Tellern mit  gebratenen Kartoffelecken und Grünkohlsalat anrichten, den Salat mit den Pinienkernen bestreuen. Über das Fleisch und die Kartoffeln etwas Sauce mit Zwiebeln geben.

Rezepte & Fotos: Martina Tschirner

Mehr Rezepte, die sich leicht mit nur einer Hand zubereiten lassen, findet ihr im  #Einhänderkochbuch von Nick & Martina Tschirner. Es kann über den Buchhandel sowie per E-Mail an email hidden; JavaScript is required bestellt werden, dann auch gern mit Widmung.

#einhändig #kochen #Rezepte #Lammkeule #Weihnachten #Grünkohlsalat # Menü

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Einhänderkochbuch, einhändig, Festessen, Handicap, Nick kocht, Weihnachten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.