Archiv der Kategorie: Einhänderkochbuch Zwei

Nick mexikanisches Rinderragout – einhändig gekocht

Das Besondere an diesem Rezept: In die Sauce kommt Schokolade! Wir haben es für 4 Personen kalkuliert, dann kann man auch Freunde einladen – oder den Rest einfrieren. Im neuen „Einhänderkochbuch Zwei“ findet ihr es im Herbst-Kapitel auf Seite 78. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Einhänderkochbuch, Einhänderkochbuch Zwei, einhändig, Handicap, Kochbücher, Nick kocht, Rezept | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nicks Schmorgurken – einhändig gekocht

Das Rezept für 2 Personen aus dem neuen „Einhänderkochbuch Zwei“ ist typisch für Berlin und Brandenburg, unserer Region. Diese Zutaten – einkaufen oder aus eurem Vorrat: 1 mittelgroße Schmorgurke (Salatgurke ist auch möglich) 2-3 EL Schinkenspeckwürfe, 2 El zerbröselten Feta, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Brandenburg, Einhänderkochbuch Zwei, einhändig, Handicap, Kochbücher, Nick kocht, Rezept, Saison | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Einhänderkochbuch Zwei – brutal saisonal!

Mit frischen Zutaten der Saison Gutes kochen, das geht auch mit nur einer Hand und trotz Handicap. Denn immer mehr Menschen legen Wert auf Obst und Gemüse, das gerade in der Region – oder vom eigenen Balkon – geerntet wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Einhänderkochbuch, Einhänderkochbuch Zwei, einhändig, Kochbücher, Saison | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsessen für Einhänder: Kalbsbäckchen auf aserbaidschanische Art

Alle Arten von geschmorten Bäckchen schmecken nicht nur toll, sie sind auch so zart, dass sie sich mit der Gabel ganz ohne Schneiden problemlos auch mit nur einer Hand essen lassen! Und warum wir daraus ein Schmorgericht wie in Aserbaidschan … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einhänderkochbuch, Einhänderkochbuch Zwei, einhändig, Festessen, Handicap, Nick kocht, Rezept, Saison, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar